Berufswahlsiegel

 

 

Link zur Veranstaltungsdatenbank "Berufsorientierung" der

  

 

Konzeptionelle Erarbeitung der Bewerbung zum Berufswahlsiegel durch SSA

Die Pestalozzischule ist die erste Schule im Landkreis Mansfeld- Südharz, die für vorbildliche Berufswahlorientierung ausgezeichnet wurde.

Die Berufsorientierung und die Erziehung zur Arbeit sind ein Schwerpunkt unseres Schulprogramms. Es gibt ganz viele Maßnahmen, die das unterstreichen. So pflegt die Pestalozzischule enge Kontakte zur Agentur für Arbeit, zum Jobcenter, zu den Berufsbildenden Schulen, zum Regionalen Übergangsmanagement, nutzt intensiv die Angebote des Zukunftstages, bietet den Schülern Praktika bei verschiedenen Bildungsträgern ab Schuljahrgang 7 bis Schuljahrgang 9 an, organisiert berufspraktische Projekte wie BRAFO, Praktikaphasen im Kolping-Berufsbildungswerk Hettstedt, praktische Tage in der DAA Sangerhausen, im Berufsbildungszentrum Sangerhausen, in der BTH GmbH Eisleben, und im Jugendwaldheim Wildenstall. Für die Schüler der 8. und 9. Klassen werden vierzehntägige Praktika in der freien Wirtschaft organisiert. Außerdem stehen Betriebserkundungen, Besuche von Ausbildungsmessen und paxisorientierte Lernphasen innerhalb des Fachunterrichts auf dem Plan. Die Schüler führen Bewerbungsmappen, trainieren Vorstellungsgespräche. Das Erwerben sozialer Kompetenzen wie Höflichkeit, Pünktlichkeit, Sauberkeit und Aufrichtigkeit steht im Zentrum der Erziehungsarbeit in allen Klassen.

Das Kollegium arbeitet eng mit der Schulsozialarbeiterin und den Eltern zusammen.

 

 

 

 

 

fächerübergreifende und praxisnahe Berufswahlorientierung:

 

Klassenstufe 7

 

Anlegen eines Berufswahlordners

Herstellung des Ordners im Fach WT

Kreative Gestaltung des Ordners im Fach Kunst

Gestaltung von Deckblättern in den Fächern Kunst und Deutsch

Bewerbungsunterlagen erstellen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sozialkunde, EDV

Kennenlernen von Berufsfeldern

Arbeit mit dem Programm „Planet Berufe“

Wer bin ich?

Vor- und Nachbereitung des Zukunftstages für Mädchen und Jungen (girls-day)

Erster Einblick in die Arbeitswelt

Vermittlung von Schlüsselqualifikationen

BRAFO - Berufsauswahl Richtig Angehen Frühzeitig Orientieren:
BRAFO ist ein Programm des Landes Sachsen-Anhalt, welches an allen Sekundar- Förder- u. Gesamtschulen als Angebot zur frühzeitigen Berufsorientierung entwickelt wurde. Inhaltlich unterteilt sich BRAFO in zwei Etappen (2. Halbjahr 7. Klasse/1. Halbjahr 8. Klasse), die noch vor der Berufsberatung der Bundesagentur greifen und die Chance zur Berufsorientierung bieten. Ziel des Programmes ist es, spezifische Fähigkeiten praktisch kennenzulernen und mit eventuellen Berufsfeldern zu vergleichen.

 

 

Klassenstufe 8

 

Internetrecherche „Welche Betriebe bilden aus?“

Betriebsbesichtigungen in der Region

Vorstellen und kennen lernen von Berufen durch:

Schülerreferat „Berufe in meinem Praktikumsbetrieb“

Berufsberater der Agentur für Arbeit

Tage der offenen Tür in kooperierenden Bildungswerken

Berater der Innungen und Kammern

Bewerbungstraining

„Wie telefoniere ich richtig?“

„Wie stelle ich mich im Praktikum vor?“

Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vorbereitung Praktikum (Rechte und Pflichten im Praktikum, Jugendarbeitsschutzgesetz, „Was jetzt? Ich bin krank!“)

Internetrecherche „Ich bin neugierig auf meinen Praktikabetrieb!“

Überarbeitung Bewerbungsmappe

Schüler erstellen eine versandfähige Musterbewerbungsmappe im EDV-Unterricht und Deutsch

Betriebspraktikum

Vorbereitung und Besuch von Ausbildungsmessen

Einbezug der Eltern in die berufliche Orientierung ihrer Kinder

Eltern lernen Berufsfelder, Berufe und Möglichkeiten der Unterstützung bei der Berufswahl kennen

Thematische Elternabend mit Einladung des Berufsberaters der Agentur für Arbeit, Vertretern von überbetrieblichen Ausbildungsstätten

Vorstellung des dualen Systems durch die Schulsozialarbeiterin

Deutlich machen der Vergütung und Kosten der Lebenshaltung

Ausbildungsstellenmarkt erforschen

 

 

Klassenstufe 9

 

Betriebspraktikum

Vorbereitung und Besuch von Ausbildungsmessen (Berufsorientierungsmesse)

Überarbeitung Bewerbungsmappe

Schüler können eine adressatengerechte Bewerbungsmappe im EDV-Unterricht und Deutsch erstellen

Training für Aufnahmetests

Elternnachmittag „Marktplatz Berufswahl“ bei der Agentur für Arbeit, schulübergreifender Elternabend zur Vorstellung von Berufen der Region mit Betrieben, Kammern, Innungen

Teilnahme von Lehrkräften der BbS an Elternabenden unserer Schule

Tag der offenen Tür BbS Sangerhausen, Kennenlernen des BvJ

Nutzung der Praktikumsbörse „Regionales Übergangsmanagement

individuelle Leistungseinschätzung der Schüler mit ihren Stärken und Schwächen + Förderschule + Agentur für Arbeit, Erhebungsinstrument „Gesamtbeurteilungsbogen“

engmaschige Zusammenarbeit Klassenlehrer, Schulsozialarbeiter, Berufsschullehrer

Pestalozzischule Sangerhausen - Förderschule für Lernbehinderte  |  Wilhelm - Koenen - Str. 37, 06526 Sangerhausen, Tel. (03464) 344456 Fax: (03464) 279782
Besucher auf unserer Seite